Metallica – Nothing Else Matters Akkorde

Hierbei handelt es sich um den kompletten Song ohne Intro (Intro, das ist ein wenig knifflig). Deshalb gibt es hierzu noch ein Extra Tutorial. Zum Gitarren Tutorial für das Intro von Nothing Else Matters wechseln.

Fakten zum Song “Nothing Else Matters”


Nothing Else Matters ist ein Lied der US-amerikanischen Metal-Band Metallica aus dem Jahr 1992. Vom Liedtyp her eine Metalballade oder Powerballade, avancierte die seinerzeitige Single-Auskoppelung aus dem Erfolgsalbum Metallica zum mit erfolgreichsten Stück der Gruppe. Darüber hinaus ist es eine der wenigen Metal-Stücke, das sich im Popmusik-Mainstream genreübergreifend als Standard-Song verankern konnte und Coverversionen von Vertretern unterschiedlichster Stilrichtungen erfuhr.

Enstanden ist der Song bei einem Telefonat von James Hetfield. Der Song war für die Band damals sehr ungewöhlich, da sie normalerweise mit Songs wie Enter the Sandman eher auf der Metall Welle surften.  Zitat: “Darüber hinaus war Nothing Else Matters das erste Metallica-Stück, dass auch ausserhalb des Metalbereichs regelmässiges Radio-Airplay erhielt.”

Nichtsdestotrotz, die Gefühlvolle Balade die ein Liebelied an eine nicht spezifizierte Person darstellt, ist eines der bekanntesten, wenn nicht das bekannteste Lied von Metallica.

Das Lied wurde bei nunmehr über 1000 Live Auftritten gespielt. Genauso beeindruckend sind die verschiedenen Coverversionen des Lieds. Über 100 Stück sind es momentan beispielsweise auf Coverinfo.de.  Das Lied stellt eine besondere herausforderung an jeden Gitarristen und ist nur mit einer guten Anleitung zu lernen. Haben wir ein Glück 😉

Musikalisch ist das Stück, ähnlich wie Stairway to Heaven von Led Zeppelin, im Stil einer typischen Powerrock-Ballade gehalten. Tragendes Hauptinstrument ist die akustische Gitarre. Die Rockband-Begleitung setzt erst nach dem Vorspiel ein. Hinzu kommt ein dezent eingesetzter Streichersatz im Hintergrund. Kompositorisch steht Nothing Else Matters in einem 6/8-Takt und hat ein Tempo von 48BPM. Es beginnt mit einem offenen E-Moll-Arpeggio, gespielt auf einer akustischen Gitarre. Im zweiten Teil des Intros kommen eine weitere Akustikgitarre, Streicher und ein Tambourin hinzu. Schlagzeug,Bass und Gesang setzen mit der ersten Strophe ein. In der zweiten, fünften und siebten Strophe ist im Hintergrund eine verzerrte E-Gitarre zu hören. Nach der dritten, vierten und sechsten Strophe folgt ein Refrain. Dem zweiten Refrain schließt sich das erste Gitarren-Solo, ein Zwischenspiel mit zwei Akustikgitarren, an. Der dritte Refrain wurde um zwei Textzeilen erweitert und ist doppelt so lang wie die anderen beiden. Er mündet in das zweite Gitarren-Solo, in welchem beide, Rhythmus- und Lead-Gitarre, verzerrt sind. In der darauf folgenden siebten Strophe ist kein Schlagzeug und Bass mehr zu hören. Das Outro besteht aus einem sich wiederholenden Motiv des Intros.

Speak Your Mind

*